Inhalt

Übergang Klasse 7

Aufnahmeverfahren zum Schuljahr 2022/2023

Rechtliche Grundlagen:

  • Einrichtung von 4 Klassen im 7. Jahrgang(2 x 28, 2 x 25) = 106 Aufnahmen
  • abzüglich der Plätze für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf
  • bis zu 10% Aufnahme von Härtefällen(Brandenburgisches Schulgesetz §53, (4))

Härtefälle können sein:

  • Behinderung – d.h.: wenn nur diese Schule erreichbar und baulich geeignet ist,
  • besondere familiäre und soziale Belastungen, die das üblicherweise Vorkommende bei weitem überschreiten,
  • eine ansonsten in Betracht kommende Schule ist nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten erreichbar.
  • (Es müssen „…Umstände vorliegen, die den Besuch einer anderen als der gewünschten Schule unzumutbar erscheinen lassen…“ – §53 Brandenburgisches Schulgesetz)

Laut § 32 Sek I –V Aufnahmeverfahren sind in der Gesamtschule zu vergebene Plätze ein Drittel AHR und zwei Drittel FOR/EBR.

  • Vergabe der Plätze in der Vergabegruppe AHR erfolgt nach Eignung
  • Eignungsreihenfolge: Der Vorrang der Eignung wird durch die Auswertung des Grundschulgutachtens und des Halbjahreszeugnisses der Jahrgangsstufe 6 ermittelt.
  • Vergabe der Plätze in der Vergabegruppe FOR/EBR erfolgt nach der Nähe der Wohnung zur Schule.
  • Reihenfolge wird nach der Entfernung ermittelt
  • eine Aufnahme aus besonderen Gründen darf nicht mehr erfolgen

Anmeldeformular

  • zwei gewünschte Schulen benennen
  • Beide Wünsche sind gleichberechtigt. Die Reihenfolge der Bearbeitung der Anmeldung wird damit festgelegt.
  • Wahlpflichtfach benennen (2. Fremdsprache-Französisch oder Spanisch, Naturwissenschaften, WAT)
  • Vorliegen eines besonderen Härtefalls oder eines anderen besonderen Grundes ankreuzen (ggfs. Anlagen zum Nachweis beifügen)
  • Hinweise und Wünsche (ggfs. gesondertes Blatt verwenden)

Auswahlverfahren

  • bis 11.02.2022 Abgabe der Anmeldeunterlagen an der Grundschule
  • 11.03.2022 1. Durchgang Probeunterricht
  • 18.03.2022 2. Durchgang Probeunterricht
  • ab 24.03.2022 Beginn des Erstwunschverfahrens

weitere Verfahrensweise

  • Weitergabe abgelehnter Erstwünsche/Entgegennahme von Zweitwünschen
  • ab 25.04.2022 Auswertung der Zweitwunschanmeldungen, Einordnung in die bereits vorhandenen Reihenfolgen, Weitergabe von verdrängten Erstwünschen an die Zweitwunschschule/von abgelehnten Zweitwünschen ans staatliche Schulamt
  • 10.05.-20.05.2022 Ausgleichskonferenzen im Schulamt
  • 23.05.-29.05.2022 Zuweisungsverfahren durch das staatliche Schulamt
  • 01.06.2022 Postausgang der Aufnahmebescheide