Wichtige Termine auf einen Blick PDF Drucken E-Mail
Datum Uhrzeit Beschreibung

04.10.16 Berufspraxistag 10. Jahrgang
05.10.16 18:30 Uhr Elternkonferenz
10.10.16 14:15 Uhr Klassenkonferenz 7. Jahrgang und Klassenleitersprechstunde 7. Jahrgang
10.10.16 17:00 Uhr Schulkonferenz
10. - 14.10.16 Parisfahrt
22.10. - 12.11.16 Fahrt nach Atlanta
01. - 11.11.16 Schülerbetriebspraktikum 10. Jahrgang
23.11.16 Tag der offenen Tür
28.11.16 Elternsprechtag 9. - 13. Jahrgang
05.12.16 Elternsprechtag 7./8. Jahrgang
09.12.16 Lehrstellenmobil
16.12.16 Ausgabe der Elternbriefe bei mangelhaften Leistungen
19.12.16 Abgabe der Facharbeit (9. Jahrgang)
22.12.16 Weihnachtssingen

 
„Mitleid“ Workshop und Theaterbesuch in der Schaubühne Berlin PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 29. September 2016 um 20:43 Uhr

Jeweils am 19.09., 20.09. und am 22.09.2016 sahen die Klassen 11A, 11B und 11C das Theaterstück „Mitleid“ des Gegenwartsdramatikers Milo Rau. Der vorangegangene Workshop motivierte die Klassen, sich ausgehend vom Titel „Mitleid“, mit Erlebtem und Erfahrenem auseinanderzusetzen. Der Einsatz übergeordneter weltweit agierender Hilfsorganisationen und unsere eigene Untätigkeit wurden kritisch und provokant hinterfragt. Zum Abschluss wurden Ausschnitte des Stücks szenisch gelesen.
Das Stück selbst setzt sich mit dem Genozid im Kongo zwischen 1994 und 1996 auseinander. Eindrucksvoll, aufwühlend und ihre eigene Naivität spiegelnd, erzählt die Schauspielerin Ursina Lardi in einem fast eineinhalbstündigen Monolog die Geschichte einer jungen Frau, die mit 19 Jahren mit einer Hilfsorganisation in den Kongo reist. Szenisch umrahmt wird dieser Monolog von der Lebensgeschichte einer Afrikanerin, die mit vier Jahren aus dem Kongo fliehen konnte und von einem belgischen Ehepaar adoptiert wurde. Das Stück lässt einen nachdenklich und mit vielen Fragen zurück, ist aber auf jeden Fall ein aktueller Beitrag zum Thema Flüchtlingspolitik.

Daniela Bien-Massenberg (Tutorin 11A)

 
Politik trifft auf Jugend – Jugend begegnet Politik PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. September 2016 um 20:59 Uhr

Schülerinnen und Schüler unserer Schule saßen für neunzig Minuten den fünf Landratskandidaten im Rathaussaal der Gemeinde gegenüber und hörten nicht nur zu, sondern hatten selbst auch viele Fragen und Statements mitgebracht.
In der Vorbereitung auf dieses Forum ging es vor allem um die Position der Landräte in unserem föderalen System der Bundesrepublik. Und so war es schnell möglich, sachbezogen zu hinterfragen und zu diskutieren. Was bringt ein S-Bahn Anschluss für Stahnsdorf? Wie können die ländlichen Regionen des Kreises auch für die junge Generation attraktiv bleiben? Wo liegen konstruktive Lösungsansätze für den Umgang mit den Herausforderungen der Flüchtlingssituation? Wie können Bürgerinnen und Bürger für politische Entscheidungsprozesse interessiert und einbezogen werden?

Nicht alle Fragen konnten in anderthalb Stunden berücksichtigt oder gar beantwortet werden. Aber die Kandidaten standen gern auch nach der Zeit den Jugendlichen zur Verfügung und warben in kleinen Gesprächsrunden für ihre Positionen. Dass die meisten TeilnehmerInnen am Ende sicher waren, den Wahlsonntag zur Stimmabgabe zu nutzen, ist der überzeugendste Beweis für den Erfolg dieser Begegnung.

Katrin Schöning
PB-Lehrerin

 
Kreisfinale Fußball WK I männlich PDF Drucken E-Mail
Montag, den 19. September 2016 um 14:01 Uhr

 

Einen hervorragenden 2. Platz haben unsere jungen Männer nach 6 torreichen und schönen Spielen errungen. Leider entschied die letzte Aktion in den letzten 5 Sekunden das Finale zu unseren Ungunsten. Die Jungs haben das Spiel beherrscht und ein tolles Powerplay gezeigt. Doch der gegnerische Torwart war überragend und vereitelte unsere sehr guten Torchancen. Nach der bitteren Niederlage zeigten unsere Akteure Größe und gratulierten dem Sieger fair. Toller Einsatz!

Jens Paetznick

 

 
Sprachpraktikum PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. September 2016 um 22:34 Uhr

Guten Tag.

Ich heiße Anastasia Maksjuk. Ich komme aus Kiew, der Hauptstadt der Ukraine. Am Anfang meiner Sommerferien war ich vom 05.07.2016 bis 16.07.2016 in der Maxim-Gorki-Gesamtschule als Gast für ein Sprachpraktikum. In dieser Zeit habe ich meine Sprachkenntnis verbessert und vieles Interessantes gelernt. Ich mochte vor allem die Fächer Chemie und Mathematik. Eine Exkursion in den Botanischen Garten war sehr schön. Ich sprach viel mit den Schülern, Lehrern, meinem Gastkind und der Familie. Am Nachmittag gingen wir viel spazieren. Es war eine schöne Reise.

Ich möchte mich bei meiner Gastfamilie und der Schule bedanken und hoffe, dass ich noch einmal wieder kommen werde.

Anastasia

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 32