Rettung durch Pluto – Die 10b im Gespräch mit der Holocaust-Überlebenden Michaela Vidláková PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. Oktober 2017 um 00:00 Uhr
Pluto, ein kleiner Holzhund mit beweglichen Gliedern, war nicht nur ein Spielzeug, an dem ihr Herz hing, sondern sogar ihr Leben und das ihrer Eltern.
Als die heute 81-jährige Jüdin Michaela Vidláková kurz vor ihrem sechsten Geburtstag als Nr. 539 am 22.12.1942 in das Sammellager Theresienstadt deportiert wurde, war es dieser kleine Hund, den der Vater zeigte, um seine Handwerkerdienste anzubieten, damit er als Zimmermann eingeteilt wurde.
So entging die kleine Familie dem Weitertransport in die Vernichtungslager.
Von dieser Episode und vielen weiteren berichtete Frau Vidláková der Klasse 10b im Rahmen eines Zeitzeugengespräches am 17. Oktober 2017. Mit bewundernswerter Energie und Sensibilität informierte sie die Schülerinnen und Schüler über die Zeit des Nationalsozialismus und untermalte diese mit aufrüttelnden persönlichen Erlebnissen und Verlusten.
Nach einem Vortrag konnten die Schüler ihre Fragen stellen, die Frau Vidláková offen, eindrücklich und ab und zu mit einer Prise wohl gesetzten Humors beantwortete.
Diese Begegnung wird allen Teilnehmern in Erinnerung bleiben.
Alexandra Czech
 
25 Jahre Förderverein PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 08:41 Uhr

 

25 Jahre Förderverein wurde am 13.10.2017 im Rathaussaal mit über 80 Mitstreitern und Gästen im Rahmen einer Festveranstaltung gefeiert. Danke an den Bürgermeister Herrn Michael Grubert für die jahrelange Unterstützung durch die Gemeinde Kleinmachnow. Unser Geschenk war ein  Wappen von Kleinmachnow aus Glas, welches seinen Platz im Rathaus finden soll.


 
Roman Reich gewinnt NFTE Landesevent für Berlin und die neuen Bundesländer PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 28. November 2017 um 22:30 Uhr

Die Präsentationen der Startup-Businesspläne der Schüler und Schülerinnen fand am 26. September 2017 bei der IHK in Potsdam statt.
Trotz der Nähe des Austragungsortes des NFTE Landesevent war der Wettbewerb für unseren Schülersprecher Roman kein Heimspiel. Die Konkurrenz war groß, egal ob Zeitmanagementsysteme, Decken mit einem gewissen Etwas oder selbstgemachte Gartenkunst, alle Teilnehmenden präsentierten ihre Geschäftsidee mit viel Esprit und großem
Engagement. Gegen die starke Konkurrenz konnte sich Roman Reich aufgrund seiner überzeugenden Darstellung und natürlich auch wegen der Idee seiner energiereichen Sportlernahrung durchsetzen und wird am 20./21. Oktober 2017 beim Bundesevent teilnehmen, wofür wir ihm viel Glück wünschen.

U. Hennicke

 
Studienfahrt 12b PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 28. November 2017 um 22:24 Uhr

Unsere Studienfahrt führte uns nach Lissabon in Portugal. Es gab viel zu sehen: das größte Aquarium Europas, den Palast Pena, ein Kloster und das Entdeckerdenkmal auf den Pfaden der Geschichte Portugals. Am schönsten war unsere entspannte Zeit am Strand des Atlantischen Ozeans. Wir hatten tolles Wetter mit viel Sonne und Sommertemperaturen.
Mit Freuden werden wir an die sehr schöne Zeit zurück denken.

 
Erfolgreiche Teilnahme im Wettbewerb JtfO Fußball PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 23. September 2017 um 21:32 Uhr

In der Wettkampfklasse I mussten sich unsere Jungs der 12. und 13. Klasse dem Erwartungsdruck beim Fußballturnier in Damsdorf stellen. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr und dem 1. Platz vor zwei Jahren sollte der Einzug ins Finale auf jeden Fall erkämpft werden. Der Anspruch war auf Grund des spielerischen Vermögens der Einzelspieler nicht unbegründet, zumal sie größtenteils in den beiden letzten Jahren auch dabei waren. Die Gruppenphase beendeten wir nur dank des besseren Torverhältnisses als Erster. Wir trafen dann nach einem souveränen Halbfinalsieg im Finale wieder auf die Mannschaft vom Weinberggymnasium, dem Gruppenzweiten aus unserer Gruppe. In der regulären Spielzeit schaffte es keine der beiden Mannschaften sich durchzusetzen. Im anschließenden Neunmeterschießen musste der Sieger ermittelt werden. Unser Tormann Florian wurde „man oft the match“, denn keiner der drei gegnerischen Schützen konnte ihn überwinden. Nach dem glücklichen Ausgang des Nervenkitzels war die Freude über den Turniersieg groß. Herzlichen Glückwunsch den Siegern.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 40