Wie, Europäische Union?
Wie, Europäische Union? PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 26. Februar 2017 um 22:06 Uhr

In zwei Projekttagen stellten sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und 11 im Fach Politische Bildung den aktuellen und zugleich schwierigen Fragen der europäischen Flüchtlingspolitik. Zunächst war es wichtig, sich im Dschungel der EU-Institutionen einen Durchblick zu verschaffen, um dann in die Rollen verschiedener Mitglieder des Europäischen Parlamentes und Rates zu schlüpfen. Im Mittelpunkt stand dabei, die einerseits nationalen und andererseits europäischen Interessen kennen und aushalten zu lernen. Die Konzentration auf ein konkretes, ja fast existenzielles Thema der heutigen EU half, unterschiedliche Perspektiven und Konflikte zu verstehen, mehr über Ursachen von Fluchtbewegungen zu erfahren und sich mit eigenen Meinungen, Erfahrungen und Fähigkeiten einzubringen. Die Gesellschaft für Europa- und Kommunalpolitik e.V. Berlin stand uns mit ihrem Projekt EUROPER (Europäische Perspektiven) als Partnerin zur Seite und ermöglichte uns in einführenden Präsentationen, thematischen Arbeitsgruppen und kontroversen Diskussionsrunden einen aktiven, praktischen Zugang zu europäischen Entscheidungsprozessen. Allein für die Erkenntnis, dass die Probleme in Europa komplexer und konfrontativer werden, sich deshalb aber schwerlich durch stärkere Nationalismen bewältigen lassen oder uns den Frieden erhalten werden können, haben sich diese beiden Tage gelohnt.

Katrin Schöning