Maxim Gorki Gesamtschule Kleinmachnow
Ich sehe die Welt mit einem Objektiv PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. April 2012 um 10:00 Uhr

Fotografien von Sarah Lobedienst

Heute um 10:30 Uhr wurde die Fotoausstellung mit 17 Bildern von Sarah Lobedienst, Jahrgang 11, an der Maxim-Gorki-Gesamtschule eröffnet.

Es ist die erste Einzelausstellung, die an der Schule gezeigt wird und sie soll der Beginn einer Reihe weiterer Einzel- und Gruppenausstellungen an unserer Schule werden.

Flyer Fotoausstellung Sarah LobedienstSarah Lobedienst sagt zu ihren Bildern:„Ich fotografiere, weil die Fantasien und Gedanken eines Menschen faszinierend sind. Ich versuche meine Gedanken, ob verdrängte Wahrheiten, Träume oder Erlebtes in Fotografien umzusetzen. Ich gestalte meine Träume mit Hilfe der Fotografie, um sie auf einem Blatt Papier „wirklich“ sehen zu können.
Wenn ich auf einem Feld stehe, sehe ich Blumen und Bäume. Durch das O
bjektiv sehe ich Formen, eine „andere Welt“.“

Augen bilden den Startpunkt der Ausstellung, dann folgen Gesichter, Personen, Bild-Text-Collagen und manchmal surreal anmutende Bildwelten. Die Fotos zeigen Träume, Sehnsüchte, Ängste, Wünsche, die sicherlich nicht nur in der Gedankenwelt Sarahs, sondern ihrer ganzen Generation zu finden sind.

Viel Freude beim Besuch der Ausstellung in der ersten Etage unserer Schule.

Bilder von Sarah Lobedienst auch unter: http://bubbblesphotography.blogspot.de/

 
Bücherbörse am 23. April 2012 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. April 2012 um 07:48 Uhr

Logo Welttag des Buches

 

 

 

Am Montag heißt es: BUCH GEGEN BUCH,
denn die Bibliotheks-AG veranstaltet am Welttag des Buches eine Büchertausch-Börse.

Die funktioniert ganz einfach: Jeder, der am Montag ein Buch (max. 3!) mitbringt, darf sich ein anderes Buch auswählen und mitnehmen.
Getauscht wird in den Hofpausen auf dem Schulhof.
Schaut also nach, was ihr zu Hause so findet an unterhaltsamen, spannenden, lehrreichen, lustigen Büchern!
Wir freuen uns auf einen regen Tauschhandel!
Eure Bibliotheks-AG

 
Herzlichen Glückwunsch Albulena! PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. April 2012 um 14:16 Uhr

Die Bestplatzierten der OlympiadeAm 16. und 17. März 2012 fand die XI. Russischolympiade des Landes Brandenburg in der Friedrich – Wilhelm – von – Steuben – Gesamtschule in Potsdam statt.

Albulena Krasniqi aus der 12a nahm an diesem Wettstreit der Schüler und Schülerinnen teil und startete als Russisch Lernende im 6. Lernjahr in der Niveaustufe B2 des Europäischen Referenzrahmens für Fremd-sprachen. Der Wettbewerb fand in zwei Stationen statt. In der ersten Station musste Albulena einen Text verstehen und selbst zu diesem Thema schriftlich Stellung nehmen. Die zweite Aufgabe bestand darin, die auf einer in Potsdam durchgeführten Exkursion gewonnenen Eindrücke und Kenntnisse zu dem Thema „Stolpersteine“ in einer Präsentation darzubieten.

Weiterlesen...
 
Linie 1 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 24. März 2012 um 09:59 Uhr

Wir, das heißt die Klasse 10b, haben gemeinsam mit unserer Musiklehrerin Frau Selle im Potsdamer Nikolaisaal das Musical „Linie 1“ angesehen – dargestellt von Schülern des Leistungskurses Musik der 13. Jahrgangsstufe des Potsdamer Helmholtz-Gymnasiums.

Bereits im Unterricht hattenszenische Interpretation in der Schule wir uns mit dem Thema Musical beschäftigt und mit Frau Selle auch schon einen der Songs aus „Linie 1“ ausgewählt, um ihn selbst zu singen und szenisch zu interpretieren („Du sitzt mir gegenüber“). Bei den Proben merkten wir, dass es trotz unterstützender Requisiten gar nicht so leicht ist, bestimmte Rollen überzeugend nachzuspielen und dabei auch noch zu singen. Außerdem fanden wir, dass es schön wäre, ein Musical einmal in voller Länge live mitzuerleben. Da kam die angekündigte Aufführung von „Linie 1“ in Potsdam gerade zur rechten Zeit.

Am Montag, dem 27.02.2012, war es dann soweit. Treffpunkt war der Nikolaisaal in Potsdam, wo wir uns alle pünktlich um 9.30 Uhr versammelten. Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt und ein gespanntes Flüstern erfüllte den Raum bis die Aufführung schließlich begann. Die Hauptakteurin in der Rolle der Sunny war unübersehbar. Mit ihrem roten Mantel stach sie aus der Masse hervor, erwies sich aber nicht als beste Sängerin. Dies war eindeutig die Immobilienmaklerin, die mit ihren roten High Heels und mit ihrer vollen Stimme verblüffte und damit einen hohen Wiedererkennungswert hatte. Auch die männlichen Darsteller wie Bambi, der mit Sunny eine der Hauptrollen auszufüllen hatte, und Kleister, sein bester Freund, lieferten eine bravouröse Leistung ab. Die Choreographien und die Requisiten machten neben dem fantastischen Schauspiel und Gesang die Vorstellung perfekt. Selbst so schwierige Rollen wie die der Wilmersdorfer Witwen wurden so überzeugend dargestellt, dass man sich völlig in dem Stück verlieren konnte. Den aufführenden Schülern, ihrem Musiklehrer und der Regisseurin muss einfach hoher Respekt gezollt werden!

Philippa Lindemann und Sophie Hall, Klasse 10b

 
Geografie-Workshop „Operation Erde - KEEP COOL“ der 7. Klassen PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 10. Februar 2012 um 20:30 Uhr

Vom 9.1. bis zum 16.1.2012 besuchte der Theaterpädagoge Herr Böhm
mit dem lehrreichen Geografie-Projekt: „Operation Erde – Keep Cool“ unsere Schule.Gruppenbild während der Projektarbeit

Im Mittelpunkt dieses Projektes stand die Schaffung des Bewusstseins über die bevorstehende Klimaerwärmung und die Verantwortung jedes Einzelnen gegenüber Natur und lokaler und globaler Gesellschaft in Gegenwart und Zukunft. Den Schüler/innen wurde zuerst ein spannendes Theaterstück vorgeführt, in dem zwei verrückte Wissenschaftler aus dem Jahr 2050 die Zukunft retten wollten. Doch ohne die Schüler/innen unserer 7. Klassen schien die Mission zu scheitern! Im Anschluss hieß es dann, das eben Erlebte und Gesehene in einem spannenden Brett- und Rollenspiel umzusetzen. In Kleingruppen eingeteilt und kostümiert wurde auf dem Weltmarkt das Klima im Spiel entschieden. Vorausschauendes Handeln für Naturschutz und soziale Gerechtigkeit war gefragt. Und jeder wurde zu nachhaltigem Engagement angeregt. Spannend, interessant und vielseitig - ein gut gelungener Vormittag!

 

K. Keuchel (Geografie-Lehrerin)

 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 39 Weiter > Ende >>

Seite 32 von 39